anyAcademy: abtauchen in die Virtual Reality

anyACADEMY Vortrag Virtual Reality VR bei anyMOTION

Virtual Reality ist ein Begriff, der seit diesem Jahr allgegenwärtig ist. Sei es in Form von 360° Videos, die uns täglich auf Facebook und YouTube begegnen oder durch amüsante Bilder von Angela Merkel und Präsident Obama, die auf der Hannovermesse im April VR-Cardboard Brillen ausprobieren.

Bei anyMOTION beschäftigen wir uns schon seit langer Zeit intensiv mit dem Thema. Schließlich besitzt es Potential für viele spannende und innovative Ideen und Projekte.
Aber was ist dran, an dieser schönen neuen Welt? Wie fühlt es sich an in die Virtual Reality, kurz VR, einzutauchen? Und die wichtigste Frage: Wie können wir unseren Kunden das Thema näher bringen?

Nah an der Praxis

anyACADEMY anyMOTION VR Vortrag
Was ist was? Voller Begeisterung wird die Funktionsweise von Virtual Reality Brillen erklärt. Bild: anyMOTION

Im Rahmen der anyAcademy konnten die anyMOTION Mitarbeiter bereits mehrfach etwas über die Geschichte und Möglichkeiten heutiger Virtual Reality Lösungen erfahren. Da Bilder und Videos auf einem Bildschirm jedoch wenig ausrichten, um das Thema vollends zu durchdringen, gab es in der letzten Woche einen weiteren Vortrag mit dem Titel „Virtual Reality und 360° Videos“.

In der Praxissession konnten unsere Kollegen am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet, wenn man von jetzt auf gleich an völlig andere Orte versetzt wird, ohne den Raum zu verlassen.

Schöne neue Virtual Reality Welt

Mit Samsung Gear VR Headsets wurden Videos und interaktive Demos gezeigt, die so manchen Teilnehmer ins Staunen versetzt haben. Da gab es Unterwasserszenarien, in denen man sich fast vor den vorbeischwimmenden Haien ducken musste, spektakuläre Flüge durch Kühlschränke und große Kinosääle, in denen man ganz alleine die neuesten Filmtrailer genießen konnte.

anyACADEMY anyMOTION Virtual Reality erleben
Unsere Kollegen bei ihrer ersten Tour durch die virtuelle Realität. Bild: anyMOTION

Am Ende war es schwer, den Kollegen die Brillen wieder abzunehmen, denn wer einmal in den Genuss gekommen ist, möchte nicht so schnell wieder aufhören. Bedenkt man dabei, dass Lösungen wie die HTC Vive mit der Erkennung von Körperbewegungen noch viel intensivere Erfahrungen bieten, kann man sich vorstellen, wohin die Reise geht.

Und darum ging es schließlich in dieser Runde. Das Entfachen von Begeisterung für ein Thema, das wir mit dieser Leidenschaft auch unseren Kunden näherbringen.

anyACADEMY VR Brillen für den Eintritt in die Virtual Reality
VR Brille und Kopfhörer. Mehr braucht es nicht, um die Virtual Reality testen zu können. Bild: anyMOTION

Die VR Zukunft ist jetzt!

Denn Virtual Reality ist nicht nur heute allgegenwärtig. Mit den richtigen Ideen und Lösungen wird es auch in Zukunft eine immer wichtigere Rolle in allen kommunikativen Bereichen und Produktpräsentationen spielen.

Sind auch sie daran interessiert mehr über die Möglichkeiten der Anwendung von Virtual Reality in ihren Projekten zu erfahren? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir erstellen Ihnen ein individuelles, ganz auf Sie zugeschnittenes Angebot und gehen den gemeinsamen Weg.

1 Kommentar zu „anyAcademy: abtauchen in die Virtual Reality“

  1. Pingback: Mit anyMOTION virtuelle Realität erlebbar machen | anyMOTION Blog

Kommentarfunktion geschlossen.