Relaunch des Technologieführers: Kemper präsentiert sich mit PIM System noch fortschrittlicher

Fortschrittlicher Internetauftritt von Kemper

Als Pimcore Gold-Partner ist anyMOTION Experte, wenn es um die Einrichtung von Systemen zum Product Information Management (PIM) geht. Viele unserer Kunden vertrauen bereits seit Jahren auf unsere Expertise. So zuletzt auch die KEMPER GmbH, Pionier und Technologieführer im Bereich der Schweißrauchgas-Absaugung.
KEMPER nutzte Pimcore bereits seit geraumer Zeit, auch mit den technischen Vorteilen und den intuitiven Redaktionsprozessen des Systems war das Unternehmen sehr zufrieden. Mit der Zeit wurde jedoch zunehmend klarer, dass die genutzte Pimcore-Version 2.3 für die Multi-Language Plattform kemper.eu nicht länger ausreichte. Daher entschied sich KEMPER für einen Relaunch inklusive Upgrade auf das neue Pimcore 5, und anyMOTION als kompetenten Experten für Product Information Management Systeme mit der Umsetzung zu betrauen. Ziel war es, ein wartbares und ausbaufähiges System zu schaffen. Das Unternehmen wollte keine komplette Neukonzeption der Webpräsenz, sondern vertraute vielmehr auf unsere Erfahrung mit dem PIM System, um den bereits in Pimcore 2.3 genutzten Code in die neue Software-Version zu transferieren. Um die zuvor genutzten Funktionalitäten abzubilden und KEMPER das bestmögliche Endergebnis zu liefern, haben wir beim Relaunch sowohl die Vorteile der Modularisierung und Optimierung von Features des CMS unter Pimcore 5 ausgeschöpft, als auch ein flexibles und zukunftssicheres Cloud-Hosting in Microsoft Azure entwickelt. Das Ergebnis: Eine Multi-Language Plattform ausgestattet mit aktuellen und zeitgemäßen Technologien für eine fortschrittlichere und individuellere Unternehmenspräsentation online.

KEMPER 2.0: Bekannte Struktur, neue Funktionen in Pimcore 5

Zum effizienten Transfer der Seitenstruktur wurde mit Migrations-Skripts gearbeitet, die manuelle Transfer-Prozesse minimierten. Für den Relaunch wurden die Objekt- und Produktdatenstruktur aus dem alten Pimcore 2.3 System in acht Sprachen in das neue PIM System überführt. So konnten der gewohnte Aufbau und Look der Seite beibehalten werden. Zusätzlich erfolgte durch anyMOTION allerdings auch eine umfassende Überarbeitung der CMS-Bausteine sowie eine Neuerstellung des Web-to-Print Prozesses auf Basis von PDF-Reactor.

Mulit-Language Plattform ausgestattet mit aktuellen und zeitgemäßen Technologien


Das überarbeitete CMS ermöglicht es in Zukunft, die bereits gestarteten Optimierungen der Geschäftsprozesse, wie beispielsweise im Zuge der Online-Produktregistrierung, kontinuierlich auszubauen. Die neuerstellte Web-to-Print Pimcore Lösung dient der Optimierung von automatisierten Web- und Druck-PDFs. Im konkreten Fall wird mit absoluten Element-Platzierungen gearbeitet, die für Druckverfahren mit Druckplattenwechsel geeignet sind. Daher kann der gesamte Produktkatalog der KEMPER GmbH via Web-to-Print in allen Sprachversionen erstellt und direkt der Druckerei zur Verfügung gestellt werden. Die entsprechenden Web-to-Print-Templates wurden komplett überarbeitet und erleichtern den Pflegeprozess durch den Redakteur erheblich. So konnten wir durch das Upgrade auf die neue Pimcore Version neben dem PIM System auch den Workflow im Web-to-Print Bereich optimieren.

Planen auch Sie, Ihr nächstes Projekt mit Pimcore umzusetzen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Pimcore Experten auf!