Pimcore Enterprise Edition

PIM-Systeme sind aus der IT-Landschaft vieler Unternehmen nicht mehr wegzudenken – sie strukturieren Arbeitsabläufe und sind die zentrale Quelle für Produktdaten. Hier setzt anyMOTION bereits seit einigen Jahren auf den Anwender-Liebling* Pimcore. Mit der vor einiger Zeit eingeführten Enterprise Edition lassen sich nun auch sehr komplexe und umfangreiche Projekte mit wenig Customizing realisieren.

Die Einführung eines Product-Information-Management-Systems – oder wie im Falle von Pimcore sogar Master-Data-Management – bringt bereits mit wenigen Standard-Funktionalitäten immense Vorteile mit sich. Durch das Aggregieren von unternehmensrelevanten (Produkt-)Daten an einer zentralen Stelle werden potenzielle Quellen für Falschdarstellungen oder Abweichungen verschiedener Ausgabekanäle vermieden. Dies steigert letztlich die Nutzerzufriedenheit und schafft obendrein durch Effizienzgewinne Freiräume in diversen Abteilungen. Kommt dann noch die Nutzung der PIM-Daten für die Erstellung von Datenblättern oder Katalogen ins Spiel, macht sich die Investition in ein PIM bereits nach kurzer Zeit bezahlt.

Was aber, wenn die Verteilung der Produktdaten auf sehr viele Marktplätze erfolgen muss, die natürlich alle ihre eigenen Anforderungen an die Datenstruktur haben? Oder wenn Übersetzungen in viele Sprachen erfolgen müssen und manuelle Prozesse zu aufwändig werden?

In diesen Fällen kommt die Pimcore Enterprise Edition zum Einsatz! Neben der nach wie vor erhältlichen Community Edition auf Basis der OpenSource Lizenz gibt es von Pimcore auch eine lizenzpflichtige Version**. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern wurden für diese Version liebgewonnene Features aber nicht plötzlich kostenpflichtig. Das Salzburger Unternehmen hat stattdessen weitere hilfreiche Funktionen entwickelt, die besonders für Unternehmen mit einem hohen Grad an digitaler Wertschöpfung interessant sind.

Hierunter fällt unter anderem die integrierte Anbindung an die Übersetzungsplattform translations.com . Über eine Schnittstelle werden zu übersetzende Texte an die Plattform übermittelt und den vorab vom Kunden ausgewählten Übersetzern angeboten. Nach erfolgter Übersetzung werden die Texte automatisch in der Sprachversion eingefügt.

Aber auch die Produktdaten-Verteilung auf Marktplätze und die Verwendung von PIM-Daten in der Dokumenten-Erstellung kann mit der Enterprise Edition auf ein neues Level gehoben werden. Über die Integration der Plattform ProductsUp  können vordefinierte Export-Definitionen für mehr als 2.000 Marktplätze genutzt werden. Selbstverständlich können die Vorgaben unternehmensspezifisch angepasst und gespeichert werden, so dass die Daten-Transformationen nach einmaliger Einrichtung automatisiert ablaufen.

Die Software von CI Hub ermöglicht die Verknüpfung von Adobe InDesign und den Microsoft Office Produkten mit Pimcore, so dass bei Dokumenten-Erstellungen immer auf aktuellste Bilder und Attribut-Listen zurückgegriffen werden kann.

Zu guter Letzt sei noch die sogenannte Portal Engine in der Pimcore Enterprise Edition genannt. Hierüber können in wenigen Schritten passwortgeschützte Portale für den Austausch von Bild- oder Produktdaten erstellt werden, um so wichtige Teilnehmer in der Wertschöpfungskette mit relevanten Daten zu versorgen, auch wenn diese keinen direkten Pimcore-Zugang haben.

Sie haben weitere Fragen zu PIM-Lösungen oder speziell zur Pimcore Enterprise Edition? Unsere Experten sind für Sie da, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

anyMOTION ist als langjähriger Pimcore Goldpartner Ihr zuverlässiger Partner an Ihrer Seite.

*Pimcore hat 2022 zu zweiten Mal in Folge den Gartner Customer’s Choice in der Rubrik „Master Data Management Solutions“ gewonnen.

**Für die Nutzung der Enterprise Edition fallen monatliche Kosten an. Für die Nutzung externer Services wie z.B. der Übersetzungsplattform fallen weitere Kosten des Plattform-Betreibers an.

Nach oben scrollen