Illustratoren, Galeristen, Street Art Künstler: Die Revolverhelden

Direkt am Hermannsplatz im Herzen von Flingern gibt es ein – wie ich finde – sehr ungewöhnliches und beeindruckendes Gemeinschaftsprojekt: Die Galerie Revolver. In dem Ladenlokal werden regelmäßig junge Künstler aus den verschiedensten Bereichen wie z.B. Illustration, Street Art, Literaur, Musik oder Film präsentiert.

Hinter der Galerie stehen Graphik-Designer, die sich während des Studiums kennen gelernt haben. In dem ehemaligen Friseursalon in der Hermannstraße setzten Jojo Enßlin, Roman Klonek, Elisa Quack, Guido Ostländer, Christian Heidemann, Frauke Berg, Stefan Kornblum und Jan Einicke ihre Idee einer nicht kommerziellen Begegnungsstätte für interkulturellen Austausch um.
Neben ihrer Tätigkeit als Galeristen sind die Revolverhelden aber auch selbst als Illustratoren und Künstler aktiv. JoJo Enßlin z.B. – er wird auch von Kombinatrotweiss vertreten – erzählt mit seinem sehr charmaten Stil kleine, Flash-animierte Geschichten. Oder Roman Klonek, der Illustrationen in einem sehr eigenwilligen Comicstil als Holzschnitte umsetzt.

Feste Öffnungszeiten gibt es nicht, aber man kann gerne an der Türe klingeln. Wenn die Revolverhelden da sind, kann man sich auch jede Menge spannende Inspiration freuen. Der Name Revolver bezieht sich übrigens nicht auf die Handfeuerwaffe, sondern aus der eigentlichen Bedeutung des Verbes: nämlich „sich drehen oder rotieren“.