Etatgewinn: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg setzt auf anyMOTION

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg - Melanchthonianum am Universitätsplatz Uni Halle / Foto: Markus Scholz

Wir freuen uns über einen neuen Kunden. Mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg setzt eine der ältesten Universitäten Deutschlands auf die Digitalexpertise von anyMOTION. Im Auftrag der MLU werden wir die Webseite auf ein neues Content Management System (CMS) migrieren.

Pimcore als Basis für die Martin-Luther-Universität

Auf der Basis unseres Partnersystems Pimcore wird das Webangebot der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit einer innovativen Multisite-Architektur und einem darauf ausgerichteten Redaktionsworkflow aufgewertet. So ist die Universität für die aktuellen und zukünftigen kommunikativen Aufgaben in den digitalen Kanälen optimal aufgestellt.

Ein weiterer Pluspunkt des neuen Systems: Die Pflege der Webseiten wird deutlich vereinfacht. Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass mit dem Einsatz von Pimcore als CMS die Hürden für die Contentpflege direkt durch den Kunden sinken und Inhalte einfacher erstellt werden können.

Hohe Motivation im anyMOTION Projektteam

Das Projektteam um Business Development Director Mathias Kossmann freut sich auf die anstehenden Aufgaben: „Wir freuen uns auf dieses spannende und komplexe Technologieprojekt, in dem wir alle Stärken von Pimcore ausspielen können. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität und den weiteren Dienstleistern werden wir eine maßgeschneiderte, nutzerzentrierte und zukunftsorientierte Content-Management- und Delivery-Plattform entwickeln.“

Wir bei anyMOTION sind glücklich, mit diesem Auftrag den Kreis unserer akademischen Kunden und Partner zu erweitern. Die Martin-Luther-Universität gesellt sich damit unter anderem zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) und der niederländischen International Business School Fontys.

Beitragsfoto: Uni Halle / Foto: Markus Scholz

Jetzt kommentieren: